Gerne gefragt...


Hier kommen die wichtigsten Fragen und Antworten zur Mathematik-Olympiade in Bayern. Falls Ihre/Deine Frage fehlt, so hilft eine E-Mail an landesrunde@mo-by.de.

Frage: Was ist die Mathematik-Olympiade?
Antwort: Die Mathematik-Olympiade ist einer der beiden großen deutschen, bundesweit ausgetragenen Mathematik-Wettbwerbe. In insgesamt vier Wettbewerbsrunden treten Schülerinnen und Schüler in Wettstreit zueinander zunächst auf Schulebene, in letzter Instanz auf nationaler Ebene. Zudem haben die Teilnehmer/innen im Anschluss die Möglichkeit, sich für das deutsche Team zur internationalen Mathematik-Olympiade zu qualifizieren. Genauere Informationen findet man auch auf unseren Info-Seiten zur Mathematikolympiade.

Frage: Wie kann ich als Schüler(in) teilnehmen?
Antwort: Deine Schule muss registriert sein. Wenn dies noch nicht der Fall ist, so bitte Deine Mathe-Lehrerin oder Deinen Mathe-Lehrer, Deine Schule zu registrieren.

Frage: Wann geht's los?
Antwort: Schau im Terminkalender für die aktuelle Olympiade nach. Da findest Du alle relevanten Termine.
Generell lässt sich zu den einzelnen Runden sagen, dass sie im September/Oktober (1. Runde), November (2. Runde), Februar (3. Runde) beziehungsweise Mai/Juni (4. Runde) stattfinden.

Frage: Wer oder Was ist MOBy?
Antwort: MOBy ist eine Abkürzung für "Mathematik-Olympiade in Bayern" und ein Verein, der die Mathematik-Olymiade in Bayern organisiert. Was der Verein macht, warum es ihn gibt, wie man Mitglied werden oder ihn unterstützen kann und was das mit sich bringt, kann man hier im Abschnitt über den MOBy e.V. nachlesen.

Frage: Was kostet mich die Teilnahme an der Landesrunde?
Antwort: Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung in der Jugendherberge werden bezuschusst. Eine Eigenbeteiligung (in der Größenordnung der Hälfte dieser Kosten) wird voraussichtlich erhoben. Für die Anfahrt gibt es die Möglichkeit, sich zu Fahrtgruppen zusammenzuschließen. Details werden den für die Landesrunde ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmern jeweils im Januar mitgeteilt.
Wir bemühen uns, die Kostenbeteiligung stets so gering zu halten, dass dadurch keinem potentiellen Teilnehmer und keiner potentiellen Teilnehmerin die Teilnahme verwehrt bleibt.

Ältere Meldungen