MOBy e.V.


Wir fördern Mathe-Macher(innen) in Bayern

Wir, der MOBy e.V. (kurz für "Mathematik-Olympiade in Bayern") sind ein Verein mit Sitz in Würzburg. Unser Ziel ist es, mathematisch interessierte und talentierte Schülerinnen, Schüler und Studierende im Freistaat Bayern, sowie vereinzelt Tschechien und Östereich zu fürdern. Dafür organisieren wir die ersten beiden Runden sowie die Landesrunde der Mathematik-Olympiade in Bayern und sind in deren Umfeld tätig. Hierzu gehären

  • Unterstütung der KontaktlehrerInnen an bayerischen und tschechischen Schulen bei der Durchführung der Runden 1 und 2 der Mathematik-Olympiade.
  • Vorbereitung und Durchführung der dritten Runde als dreitägige Veranstaltung mit zwei Klausuren, Rahmenprogramm und Preisverleihung zentral im jährlichen Wechsel an den Universitäten Würzburg bzw. Passau.
  • Auswahl der bayerischen TeilnehmerInnen für das Vorbereitungsseminar zur vierten Runde (Bundesrunde) und Unterstützung bei der Durchführung des Förderseminars.

Darüber hinaus fördern wir weitere Formen der Unterstützung für mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler. Wir halten auch Kontakt zu anderen Mathematik-Wettbewerben (insbesondere zum Landeswettbewerb Mathematik Bayern und zum Bundeswettbewerb Mathematik) und zu Mathematischen Instituten an bayerischen Hochschulen.

Unsere Ziele sind ausführlich in der Vereinssatzung dargestellt. Wir haben uns am 13.10.2012 in München gegründet (mit 24 Gründungsmitgliedern), sind seit 31.01.2013 ein eingetragener Verein und haben seit dem 03.05.2013 die vorläufige Gemeinnützigkeit.

Warum ein Verein?

Bayern hat über 400 Gymnasien und noch zahlreiche Schulen anderer Schulformen. Schon vor der Einführung einer zentralen Landesrunde Bayern haben sich über die Hälfte dieser Gymnasien an der Mathematik-Olympiade beteiligt, dies führte mangels zentraler Koordination jedoch zu sehr vielen Umstimmigkeiten im Wettbewerbsverlauf, Benachteiligun vereinzelter Schüler/innen bei der Teamauswahl für die Bundesrunde. Zudem war vielen Schülerinnen und Schülern eine Teilnahme am Wettbewerb verwehrt, da die Fachlehrer nicht auf eigene Initiative hin die Schülerbetreuung übernahmen.

Damit noch mehr Schulen sich engagieren, damit alle Mathematik-begeisterten Schülerinnen und Schüler teilnehmen können und um eine dreitägige Landesrunde mit 150-180 Schülerinnen und Schülern zu organisieren, braucht es engagierte Leute und kontinuierliche Arbeit.

Darüber hinaus gibt es engagierte Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Schülerinnen und Schüler, Studierende und Berufstätige, die sich eine Plattform wünschen, die über die kurze Zeit einer Olympiade hinaus die Beschäftigung mit Mathematik fördert.

Um die Mathematik-Begeisterung zu fördern und den Aufwand für die Mathematik-Olympiade nachhaltig bewältigen zu können, wurde der MOBy e.V. gegründet.

Werden Sie Mitglied im MOBy e.V. und/oder unterstützen Sie unsere Arbeit durch eine Spende.

Ältere Meldungen